Die Bedeutung des friedvollen Weges mit Pferden

Sonja BurgemeisterUncategorizedLeave a Comment

Die Bedeutung des friedvollen Weges mit Pferden

In dieser Podcastfolge spreche ich über die Bedeutung des friedvollen Weges mit Pferden - damit du mehr Klarheit darüber bekommst worauf es ankommt und an welchen roten Fäden du dich orientieren kannst.

"Du bist zu sensibel. Setz dich doch mal durch!"

Oft bekomme ich mit, dass Menschen die diesen Weg mit ihren Pferden gehen wollen belächelt werden. Ihnen wird gesagt, dass sie sich mehr durchsetzen sollen und viel zu sensibel seien. Und ja, es gibt tatsächlich ein paar "Fallen", in die man am Anfang tappen kann.

Mir ist das wie vielen anderen auch so passiert. Ich hatte kaum etwas, an dem ich mich orientieren konnte und wusste nur, dass mein Umgang mit meinem Pferd anders werden sollte. Das erste Resultat davon war, dass ich nach kurzer Zeit einen totalen Rebellen an meiner Seite hatte, der mir ganz klar gezeigt hat, dass wir noch nicht so wirklich auf dem Weg sind, auf dem es uns beiden gut gehen kann.

Beim friedvollen Weg mit deinem Pferd geht es darum, dass es Pferd und Mensch gut geht.

Dass es uns beiden gut gehen kann. Das ist eins von den Dingen die es bedeutet, mit dem Pferd auf einem friedvollen Weg unterwegs zu sein. Dazu gehört eine Menge mehr, als nur keinen Zwang anzuwenden oder das Pferd unter Druck setzen.

Diese Folge hilft dir dabei, die Stolpersteine aus dem Weg zu räumen. Oder dich am besten direkt da herumzuleiten. Tatsächlich könnte es eine kleine Abkürzung sein. Es reicht ja schließlich, wenn eine von uns beiden diese Erfahrung komplett allein machen musste. 😀

Wie immer kannst du dir diese Podcastfolge hier oder auf deiner Lieblingsapp wie iTunes oder Spotify oder diversen anderen anhören.


Ich hoffe sehr, dass dir die Folge "Die Bedeutung des friedvollen Weges mit Pferden" gefällt und hilft.

Schreib mir gerne hier unter dieser Folge oder in die Kommentare bei Instagram @peaceful.horse.connection, wie dir diese Podcastfolge gefallen hat und was du für dich mitnehmen konntest. Darüber würde ich mich sehr freuen.

Bis zur nächsten Folge,

Sonja

Teile den Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*